Silberkarpfen - Russian Fishing 4

Beschreibung und natürliches Vorkommen: Der Silberkarpfen (Hypophthalmichthys molitrix), auch Tolstolob oder Silberamur genannt, ist ein geselliger Freiwasserfisch aus der Familie der Karpfenfische. Der Silberkarpfen bewohnt tiefe, warme Fließgewässer und Seen Ostasiens. In Fließgewässern werden kraftsparende, ruhige Standplätze bevorzugt. Der Silberkarpfen hat einen breiten, zugespitzten Kopf sowie einen gestreckten und seitlich abgeflachten, mehr oder weniger hochrückigen Körper. Ernährung: Silberkarpfen ernähren sich von feinstem pflanzlichem Plankton mit einer Partikelgröße von weniger als 0,1 mm, das sie mit Hilfe ihres zu einem feinen Sieb verwachsenen Kiemenreusenapparates aus dem Wasser filtern. Maße: Unter guten Lebensbedingungen kann der Silberkarpfen über 100 cm lang und an die 15 kg schwer werden.

Minimales - maximales Fischgewicht

Keine aktuellen Daten!

Wo wird gefangen silberkarpfen

Koordinaten, an denen der Silberkarpfen entdeckt wurde

Achtuba