Flussmuschel - Russian Fishing 4

Beschreibung und natürliches Vorkommen: Flussmuscheln (Unio) stellen eine Gattung innerhalb der Familie der Unionidae dar. Sie kommt weit verbreitet in Fließ- und Stillgewässern in Europa, Nordafrika und dem Nahen Osten vor; eine Art auch in Ostasien. Wenn sich eine Flussmuschel am Grund fortbewegt, hinterlässt sie dort eine gezackte Bahn; deshalb ist es einfach, sie zu entdecken. Die Flussmuschel gehört zum Nahrungsspektrum fast aller Fischarten, da sie eine ausgezeichnete Quelle für reines Eiweiß ist. Als hervorragender Angelköder wird der Fuß der Flussmuschel verwendet. Idealerweise wird dieser in Kombination mit anderen Ködern verwendet („Köderkombination - Montage“). Dabei ist zu beachten, dass der andere Köder der Festigkeit Flussmuschelfleisches ähneln sollte. Wenn man zum Beispiel Flussmuschelfleisch mit einer Maikäferlarve kombiniert, ergibt sich ein ausgezeichneter Köder für kapitale Brachsen oder den Wels. Für den Fang einer kapitalen Schleie kombiniert man Flussmuschelfleisch mit einem Wurm oder einer Made. Ernährung: Flussmuscheln filtern Algen, Schwebeteilchen und kleines Plankton aus dem Wasser. Maße: Die Flussmuschel ist oval mit einem Umfang von 5-10 cm.

Minimales - maximales Fischgewicht

Keine aktuellen Daten!

Koordinaten, an denen der Flussmuschel entdeckt wurde

Wolchow