Sichling - Russian Fishing 4

Beschreibung und natürliches Vorkommen: Der Sichling, auch Ziege genannt, (Pelecus cultratus), ist ein karpfenartiger Süßwasserfisch. Der Sichling lebt in Osteuropa von der Oder bis zur Wolga und zum Ural, in der Donau, der Ostsee, dem Schwarzen und Kaspischen Meer, im Aralsee und in Südschweden. Sichlinge sind Schwarmfische, die sich tagsüber in der Nähe des Gewässergrunds aufhalten und nachts an die Oberfläche steigen. Der Sichling hat eine schlanke Gestalt, gerade Rückenlinie, ein oberständiges Maul und eine scharfe Bauchkante, so dass keine „Bauchseite“ vorhanden und der Fisch von unten sehr schlecht zu erkennen ist. Ernährung: Sichlinge ernähren sich von Würmern, Fisch, Insekten und deren Larven. Maße: Die Fische werden durchschnittlich 20 bis 30 cm lang bei einem Gewicht 100-150 Gramm. Maximal erreichen sie 60 cm und bis zu 900 Gramm Gewicht.

Minimales - maximales Fischgewicht

Keine aktuellen Daten!

Koordinaten, an denen der Sichling entdeckt wurde

Achtuba