Schwarzer Büffelfisch - Russian Fishing 4

Beschreibung und natürliches Vorkommen: Wie der Großmäulige Büffelfisch wurde auch der Schwarze Büffelfisch (Ictiobus niger) 1971 aus Nordamerika nach Russland eingeführt. Er bevorzugt Gewässer mit stark verschlammtem Boden. Der Fisch hat eine lange Rückenflosse, einen runden Körper und einen kompakten Kopf. Der Körper ist am Rücken und an den Seiten dunkel graugrün. Ernährung: Der Schwarze Büffelfisch ernährt sich von Plankton, Insektenlarven, kleinen Mollusken und Wasserpflanzen. Maße: Die durchschnittliche Länge eines ausgewachsenen Fisches beträgt etwa 50 cm, das Gewicht erreicht bis zu 7 kg. Gelegentlich gibt es Exemplare, die bis zu 20 kg wiegen.

Minimales - maximales Fischgewicht

Keine aktuellen Daten!

Wo wird gefangen schwarzer büffelfisch

Koordinaten, an denen der Schwarzer Büffelfisch entdeckt wurde

Keine aktuellen Daten!